Goldtour 28. April 2018

Servus Goldwäscher und Goldsucher!

Hier eine Kurzzusammenfassung von meinem letzten 3 Tages Ausflug.
Die ersten zwei Tage war ich in Kärnten unterwegs um eine alte Stelle von mir zu besuchen und diese endlich mal abzuschließen. Daher konnte ich mir die übliche Prospektion sparen und musste nur die Rinne setzen, so, dass die Produktion gleich beginnen konnte.

Über den Winter hatte sich eine Schicht taubes Material darüber angesammelt aber nach zwei Stunden hatte ich die goldführende Sicht erreicht und gleich mal den größten Flitter der Tage in der Rinne.


Vor Freude machte ich einen Juchzer den man wohl noch einige Täler weiter hörte! So motiviert folgte ich der Flitterspur zu einer Tasche im Grundgestein.

Es kamen von Zeit zu Zeit auch einige Flitter hinzu aber wie erhofft ein Gloryhole war es nicht.
Am Zeiten Tag war nicht mehr viel Material in der Tasche außer ein paar Steinplatten. Zwischen denen hat sich eine Schicht voller Hämatit gesammelt, die Schaufel war richtig schwarz davon. So eine dichte vom Material hatte ich bis jetzt nicht gesehen. Ich war richtig baff! Diese Schaufel habe ich extra mit der Pfanne gewaschen in der Hoffnung auf Fund! Aber ein Satz mit x das war dann nix. Kein einziger gelber Punkt. Grrrr…
Anscheinend ist nichts wie man es sich vorstellt. Den Rest des Materials lies ich noch über die Rinne laufen und kratzte den Bad Rock noch mit einer Drahtbürste zusammen. Und siehe da, ein kleines aber wunderschönes Nugget hatte sich darin versteckt. Yes Baby!

Am dritten Tag stand von der Gruppe „Goldwaschen Österreich“ ein kleines Treffen für eine gezielte Prospektion an.

Die Gegend in der wir unterwegs waren ist dem Mürzglazial zu zuordnen.

Als erstes besuchten wir die goldgebenden Gesteine durch eine kleine Wanderung, wobei sich Ronny als echter Glückspilz auszeichnete und eine kleine Stufe im anstehenden Gestein fand.

Nach dem wir den Erfolg mit einem Bier gefeiert hatten gingen wir an dem Bach zum Waschen. Jeder fand sich eine nette Stelle für die Rinne und alle Schaufelten drauf los.
Ich musste es ein wenig übertreiben beim puddeln und schrottete zwei Schaufeln. Wobei eine nicht mal mir gehörte, Sorry noch mal Daniel!

Neben einem Karabiner und etwas Monition, die die Befunde darstellten, hatte jeder paar Flitter in seiner Rinne. Wobei sich Ronny wieder als Glückskind auszeichnete und offensichtlich die meisten hatte. Alter läuft echt bei dir!Somit war jeder zufrieden und wir ließen den Tag noch mit einem Bier gemütlich ausklingen bevor sich jeder wieder in eine andere Richtung aufmachte.
Leute es hat mir echt Spaß gemacht und Danke das ihr dabei wart!
Hoffe es gibt eine Wiederholung.

Bis dahin, Glück Auf!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: